Wohnungssuche

Nach Wohnungen oder Häusern können Sie in Tageszeitungen (häufig in den Wochenendausgaben), in Anzeigenblättern und im Internet suchen. Am einfachsten finden Sie Angebote mit Hilfe einer Internet-Suchmaschine. Immobilien können entweder direkt beim Eigentümer oder beim Verwalter gemietet werden. Als Student können Sie sich für eine Wohnung in einem Studentenwohnheim auch an das Studentenwerk direkt wenden.

Sie können auch mit Immobilienmaklern suchen. Diese vermitteln gegen Bezahlung, der so genannten Maklerprovision, Wohnungen und Häuser. Makleradressen finden Sie in Branchenverzeichnissen, in örtlichen Telefonbüchern oder im Internet. Bei erfolgreicher Vermittlung kann die Maklerprovision bis zu zwei Monatsmieten (ohne Nebenkosten) betragen plus 19 % Mehrwertsteuer. Beim Kauf beträgt die Maklerprovision in der Regel drei bis sechs Prozent des Kaufpreises zuzüglich Mehrwertsteuer.

Es ist üblich, dass Sie dem Makler oder Vermieter Ihre finanzielle Situation offenlegen müssen. Eine Kopie Ihres Arbeitsvertrages oder von Kontoauszügen oder Lohnnachweisen reicht hierzu aus. Der Vermieter sichert sich dadurch ab, dass Sie sich die Miete für die gewünschte Wohnung leisten können.

Informationen zu Wohnungs- und Hausangeboten

Informationen zu Ausstattung

Informationen zum Mietvertrag

Rundfunkbeitrag

In Deutschland muss ein „Rundfunkbeitrag“ zur Finanzierung der Rundfunksender – Radio und Fernsehen – gezahlt werden. Grundsätzlich ist der Rundfunkbeitrag für jede Wohnung zu zahlen. Wohnungswechsel müssen beim „Beitragsservice ARD ZDF Deutschlandradio“ gemeldet werden.

Zur Anmeldung

Strom und Gas

Es gibt zahlreiche Strom- und Gasanbieter. Bei einigen Anbietern können Sie sich nur im Internet anmelden. Die Zahlung der Strom- und Gasversorgung erfolgt in der Regel monatlich und wird auf der Grundlage einer Schätzung des jährlichen Verbrauchs im Haushalt berechnet. Die Berechnung des exakten Verbrauchs wird in der Rechnung zum Jahresende dargestellt. Entweder müssen Sie an den Strom- und Gasanbieter nachzahlen, wenn Sie tatsächlich mehr verbraucht haben als geschätzt wurde, oder Sie erhalten eine Gutschrift/ Rückzahlung. Die Zahlung des monatlichen Abschlags erfolgt entweder per Banküberweisung oder Lastschriftverfahren. In diesem Fall haben Sie dem Anbieter erlaubt, das Geld von Ihrem Bankkonto einzuziehen (siehe „Banken“).

Mülltrennung

Im Haushalt kommt jede Menge Müll zusammen – von leeren Flaschen über alte Batterien bis hin zu Restmüll und Altpapier. Deutschland ist über die Landesgrenzen hinweg dafür bekannt, den Müll in vielen verschiedenen bunten Tonnen zu trennen. Die Stadt oder Gemeinde informiert Sie darüber. Bitte achten Sie auf die Mülltrennung.

Müll trennen -  aber wie?

Hausratversicherung

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus gemietet oder gekauft haben, sollten Sie in Deutschland eine Hausratversicherung abschließen. Die Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz für Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes (Hausrat). Fast alle beweglichen Sachen im Haushalt der Person, die die Versicherung abschließt, werden versichert. Dazu gehören zum Beispiel Möbel, Haushaltselektronik, Kleidung und Nahrungsmittel. Diese Gegenstände werden gegen Schäden versichert, die wegen Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus entstanden sind.

Wir empfehlen, sich in einem persönlichen Beratungsgespräch bei der Versicherung Ihrer Wahl den genauen Umfang des Versicherungsschutzes erklären zu lassen.

Was kommt nach dem Umzug?
Wohnsitz ummelden

Sobald Sie eine neue Wohnung und damit auch eine neue Adresse haben, müssen Sie sich bei der Meldebehörde anmelden. Gehen Sie dafür in das Rathaus der Gemeinde (Stadt-, Verbandsgemeinde- oder Verbandsfreie Gemeindeverwaltung), in deren Gebiet Sie gezogen sind. Wenn Sie sich zu spät ummelden, müssen Sie eventuell ein Bußgeld bezahlen. Eine verspätete Ummeldung kann unter Umständen auch negative Auswirkungen auf Ihren Aufenthaltsstatus haben.

Nachsendeauftrag erteilen

Wenn Sie umgezogen sind, sollten Sie der Post an Ihrem Wohnort schriftlich einen Nachsendeauftrag erteilen. Ihre Briefe und Pakete werden dann für einen vereinbarten Zeitraum automatisch an Ihre neue Adresse weitergeleitet. Dieser Service kostet eine Gebühr.

Nach oben