Geldscheine und Münzen

© imagestock@istockphoto.com

Einfuhr von Bargeld

Bei der Einreise nach Deutschland dürfen Sie Bargeld nur bis zu einer Höhe von umgerechnet 10.000 Euro einführen. Informieren Sie sich vor Ihrer Einreise in der Deutschen Botschaft Ihres Heimatlandes oder in Konsulaten über die genauen Bestimmungen.

Tausch von Auslandswährung

Ausländisches Geld kann nicht in jeder Bank sofort in Euro getauscht werden. Berücksichtigen Sie deshalb Wartezeiten von 2 – 3 Tagen beim Umtausch.
In Reisebanken, zum Beispiel an Flughäfen, ist der Umtausch von Bargeld ausländischer Währung in Euro sofort möglich.

Bezahlen

In Deutschland können Sie bar mit Münzen und Scheinen (Euro) oder ohne Bargeld mit Eurocheque (EC)- und Kreditkarte zahlen. Transaktionen wie das Überweisen von Gehalt und Miete, die Kreditkartennutzung  und so weiter werden in der Regel über ein Bankkonto abgewickelt.

Mit der EC-Karte können Sie auch in den meisten Geschäften und Tankstellen bezahlen. Aber in Deutschland bezahlen viele Menschen in Geschäften und Restaurants mit Bargeld. Die Zahlung mit Kreditkarte ist in Deutschland nicht überall möglich.

Bankkonto

Wenn Sie sich längerfristig in Deutschland aufhalten möchten, brauchen Sie ein Bankkonto (Girokonto):

Über das Girokonto wird Ihr Gehalt bargeldlos ausgezahlt. Sie können folgende Leistungen über die Bank selbst ausführen oder die Bank beauftragen:

Abheben von Geld und Zahlung von Waren mit einer Debitkarte (EC-Karte);
Internet-Banking nutzen; Überweisungen tätigen; Daueraufträge für regelmäßig wiederkehrende Zahlungen wie Miete und Nebenkosten für die Wohnung einrichten;
Einzugsermächtigungen einrichten für Beträge, die regelmäßig anfallen, z. B. Telefon und Strom; mit Kreditkarte zahlen; einen Dispositionskredit der Bank nutzen (ist vertraglich zu vereinbaren).

Überweisungen von Ihrem Konto auf ein anderes erfolgen in Deutschland entweder sofort oder in wenigen Werktagen. Sie können dazu  die Überweisungsformulare oder die Automaten Ihrer Bank nutzen oder das Internet-Banking.

EC-Karte

Mit Ihrer EC-Karte und einer Geheimnummer können Sie an Geldautomaten rund um die Uhr Geld abheben. Die Geheimnummer erhalten Sie per Post von Ihrer Bank, nachdem Sie das Bankkonto eröffnet haben. Wenn Sie an Automaten Ihrer eigenen Bank Geld abheben, fallen dafür normalerweise keine Gebühren an. Abheben an Automaten anderer Banken kann eine Gebühr kosten, die neben dem Automaten oder auf dem Display des Automaten angezeigt wird.

Dispositionskredit

Mit einem Dispositionskredit können Sie Ihr Girokonto bis zu einer bestimmten Grenze überziehen, in der Regel in Höhe von bis zu drei Monatsgehältern. Den Dispokredit gewährt Ihre Bank auf Nachfrage erst, nachdem regelmäßige Gehaltszahlungen auf das Bankkonto eingegangen sind. Für die Inanspruchnahme dieses Dispositionskredits berechnet die Bank erhöhte Zinsen.

So eröffnen Sie ein Bankkonto

Viele Banken verlangen ganz unterschiedliche Gebühren, etwa für die Kontoführung oder für jede Überweisung. Neben dem Girokonto gibt es weitere Kontoarten. Bei der Wahl der Bank lohnt sich daher ein Vergleich. Um das passende Konto auszuwählen, empfehlen wir ein persönliches Beratungsgespräch bei mehreren Banken.

Wenn Sie sich für eine Bank entschieden haben und ein Konto eröffnen möchten, brauchen Sie folgende Unterlagen:

  • Reisepass und Aufenthaltsgenehmigung
  • Arbeitserlaubnis
  • Anmeldebescheinigung des Wohnsitzes
  • je nach Konto eine Lohnbescheinigung Ihres Arbeitgebers

Mit diesen Unterlagen beantragen Sie bei der Bank Ihrer Wahl ein Girokonto und eine EC-Karte.

Diese Fragen könnten Ihnen beim Gespräch mit dem Bankberater weiterhelfen:

  • Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren?
  • Werden auf das Konto Zinsen gewährt?
  • Wie hoch sind diese Zinsen?
  • Können Daueraufträge eingerichtet werden?
  • Muss monatlich ein bestimmter Mindestbetrag auf das Girokonto eingehen?
  • Kann ein Dispositionskredit eingerichtet werden, mit dem ich das Girokonto überziehen darf? Wenn ja, wie hoch ist dieser?
  • Wie ist der Zinssatz des Dispositionskredits?
  • Kann ein Kontobevollmächtigter (zum Beispiel Ehepartner) ernannt werden?
  • Ist die Abhebung von Geld unmittelbar nach der Kontoeröffnung möglich?
  • Wo ist es möglich, gebührenfrei Geld abzuheben?
  • Kann eine Kreditkarte beantragt werden? Wenn ja, wann kann man sie erhalten?

Sie haben sich für eine Bank entschieden? Das Welcome Center Rheinland-Pfalz unterstützt Sie gerne bei der Eröffnung Ihres Bankkontos.

Nach oben